Seit September 2023 können wir  auf den Wochenstationen  leider keine Beratungen mehr  anbieten. Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte über die Mailadresse: fragmax@zpv.or.at.

Max Prophylax beim Kinderarzt
Im Rahmen der MUKI-Untersuchungen mit 8 Monaten, 1 Jahr, 2 Jahren und 3 Jahren erhält jede Mutter oder jeder Vater für ihr  Kind eine Zahnbürste, eine kleine Tube Elmex-Zahnpasta und wertvolle Informationen für gesunde Zähne von Anfang an.

Max Prophylax in der Spielgruppe und bei Kleinkinderbetreuung
Hier werden Elterninformationen angeboten.
.

Max Prophylax im Kindergarten
Seit September 2023 besuchen Zahngesundheitsberaterinnen alle Vorarlberger Kindergärten nur noch einmal jährlich. Mit Geschichten, Liedern und Spielen informieren sie kindgerecht über zahngesunde Ernährung, richtiges Zähne putzen und Schutz durch Fluoride.

Max Prophylax mit grünem Apfel, blauer Zahnbürste und rotem Helm ist immer dabei. Zusammen mit vielen Freunden zeigt er den Kindern wie wichtig gesunde Zähne sind und gibt Tipps, damit die Zähne  auch gesund bleiben. In Kleingruppen wird dann nach der Jause das Zähne putzen im Waschraum eingeübt. Jacky Beißer – ein großes Plastikgebiss – zeigt es vor.

Für Kindergärten im Einzugsgebiet einer Schule mit hoher Kariesrate wird ein individuelles Sonderprogramm anbgeboten.

 

Max Prophylax in den Volksschulen und Soderpädagogischen Zentren

Seit September 2023  besuchen die Zahngesundheitsberaterinnen alle Volksschulen nur noch einmal jährlich. Sonderpädagogische Zentrenund Schulen mit hohem Kariesrisiko werden zweimal jährlich mit einem speziellen Programm besucht.
Durch abwechslungsreiche Stundenbilder erfahren die Schülerinnen und Schüler Wissenswertes über die Kariesentstehung, Zahnbeläge, versteckten Zucker und vieles mehr.
Es werden Versuche mit Ei und Fuorid durchgeführt, aber auch die Zahnbeläge angefärbt.
Zähne putzen wird ebenso in jeder Stunde geübt.
Längst ist Max Prophylax ein guter Bekannter. Immer wieder weiß er Neues , Spannendes und Interessantes über die Zahngesundheit zu berichten, darum sind  die Schülerinnen und Schüler am Ende der vierten Klasse Zahnputzprofis  und erhalten

Max Prophylax in der Mittelschule und AHS Unterstufe

Seit September 2023 können Mittelschulen und AHS Unterstufe leider nicht mehr betreut werden. Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte über dei Mailadresse: fragmax@zpv.or.at